Oralchirurgie

Zahnunfall

Sofortige Behandlung von Zahnunfällen im
UZB Zahnunfallzentrum

Zahnunfälle betreffen in erster Linie Kinder und Jugendliche. Die Verletzungen reichen vom einfachen Anschlagen über Frakturen der Zähne bis hin zum vollständigen Ausschlagen eines Zahnes. Grundsätzlich sollte jeder Zahnunfall, egal ob er im Milchgebiss oder im bleibenden Gebiss passiert ist, einer Zahnärztin oder einem Zahnarzt vorgestellt werden. Wichtig dabei ist auch, dass der Unfall der Krankenversicherung gemeldet wird, weil Behandlungen und Folgen von Zahnunfällen in der Schweiz lebenslang durch die Kostenträger abgedeckt sind.

Die Behandlung von Zahnunfällen im Zahnunfallzentrum des UZB erfolgt interdisziplinär: Die einzelnen Fachkliniken übernehmen alle Schritte der Behandlung, von der Reposition eines verschobenen Zahnes über die Behandlung des verletzten Knochens oder der verletzten Weichgewebe bis hin zur Wurzelkanalbehandlung oder zur Rekonstruktion abgebrochener Zähne.

Leistungen im Überblick:

  • Sofortbehandlung aller Arten von Zahnunfällen
  • Beratung bei Komplikationen nach Zahnunfall
  • Beratung bei unfallbedingtem Zahnverlust

Professionelle Versorgung und Nachsorge bei Zahnverletzungen

Am Unfalltag werden die verletzten Patient:innen und sehr kurzfristig angesehen. Nach der entsprechenden klinischen Untersuchung und eventuell erforderlichen Röntgenaufnahmen werden verschobene Zähne in ihre Originalposition zurück­gebracht und bei Bedarf geschient. Abgebrochene Zähne werden versiegelt und entsprechend geschützt.

Verletzte Weichgewebe müssen im Einzelfall genäht werden. Im Anschluss werden individuelle Kontrolltermine vereinbart, um die Weiterbehandlung sicherzustellen und um auch in den Wochen danach mögliche Komplikationen frühzeitig zu erkennen.

Interdisziplinäres Zahnunfallzentrum am UZB: Gemeinsam für optimale Behandlung

Die Behandlung von Zahnunfällen im UZB wird von den Mitgliedern des inter­disziplinären Zahnunfallzentrums durchgeführt. Die Mitglieder des Zentrums sprechen sich mit den Patient:innen und den Eltern am Unfalltag ab und legen fest, in welcher Reihenfolge welches der verletzten Gewebe behandelt werden muss, um die Zähne möglichst lebenslang zu erhalten.

Zurück

Weitere interessante Beiträge

Wissensbeitrag Implantate des UZB in Basel

Oralchirurgie

Implantate

Künstliche Zahnwurzel als Ersatz verlorener Zähne und Verankerung für herausnehmbare Prothesen

Wissensbeitrag Mundgeruch des UZB in Basel

Oralchirurgie

Mundgeruch und Mundtrockenheit

Spezialsprechstunde zur Speichel- und Munddiagnostik