Soziale Zahnmedizin

Bei Sozialhilfebezügern werden die Behandlungskosten direkt mit der Sozialhilfe abgerechnet und von dieser übernommen. Erwerbstätige Personen mit geringem Einkommen können beim Amt für Sozialbeiträge eine Reduktion der Krankenkassenprämien beantragen. Entsprechend werden auch beim UZB die Behandlungskosten ermässigt.
Für AHV/IV-Bezüger, die Ergänzungsleistungen (EL) vom Amt für Sozialbeiträge erhalten, muss die Rechnung für die Behandlung am UZB zuerst bei der Krankenkasse eingereicht werden. Nach dem Entscheid der Krankenkasse wird die Rechnung dem Amt für Sozialbeiträge vorgelegt. Das Amt entscheidet, wieviel davon übernommen wird. Die Behandlungen richten sich nach den Empfehlungen der Vereinigung der Kantonszahnärztinnen und Kantonszahnärzte und müssen entsprechend einfach, wirtschaftlich und zweckmässig sein.

Kontakt
Tf: +41 (0)61 267 25 25
Mail: azm@uzb.ch

oder:
Mail: akjzm@uzb.ch